Spargel mit Serrano Schinken & zwei Dips

on

Die Spargelsaison muss man voll auskosten! Daher gibt es heute ein Gericht, welches man auch gut einfach mal zwischendurch essen kann. Sei es abends gemütlich beim Fernseh gucken, als Snack, Mittagessen oder Beilage zum Grillen, aber auch natürlich als Abendessen.

Für diese leckeren Spargelstangen mit Serrano Schinken und zwei verschiedenen Dips benötigt ihr nachfolgende Zutaten. Mit diesen Mengenangaben werden 2 hungrige Mäuler satt. 🙂

  • etwa 500 g Spargel
  • 1 Baguette
  • 2 Cocktailtomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 150 g Magermilch-Joghurt
  • 1 Packung Serrano Schinken
  • 1 frisches Ei
  • 100 g Speiseöl
  • 1 TL scharfen Senf
  • Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker
  • 1 EL Weißweinessig
  • etwas frischen Thymian und Basilikum

Schält zunächst den Spargel und schneidet jeweils das holzige Ende ab. Kocht die Spargelstangen dann in kochendem Wasser mit etwas Salz und Zucker  für etwa 20 Minuten. Wenn ihr am Ende der Kochzeit mit der Gabel leicht in den Spargel stecht und dieser schön weich ist, ist er genau richtig.

Verrührt in der Zwischenzeit das Ei mit Senf und Essig zu einer Mayonnaise. Verquirlt das Öl mit einem Schneebesen gut unter die Masse und würzt diese mit etwas Salz. Rührt nun noch das Joghurt unter und teilt die Mayonnaise auf zwei kleine Schüsseln.

Wascht die Kräuter und hackt diese ganz klein. Für den ersten der zwei Dips gebt ihr die Kräuter einfach zu dem einen Teil der Mayonnaise, schmeckt diese noch einmal mit Salz ab und fertig ist der erste Dip.

Für den zweiten Dip schält ihr zunächst die Zwiebel und hackt sie ganz klein. Wascht die Tomaten und schneidet diese ebenfalls in ganz kleine Stückchen. Hebt beides unter den zweiten Teil der Mayonnasie und würzt diese mit etwas Salz und Pfeffer.

Wenn die Spargelstangen fertig sind, hebt diese vorsichtig aus dem Wasser, lasst sie abtropfen und umwickelt sie mit Serrano Schinken. Die umwickelten Spargelstangen könnt ihr dann mit den Dips und etwas Baguette servieren. Dazu passt ein leckerer Weißwein und schon könnt ihr euch es gut gehen lassen! 🙂

Rezept speichern