Risotto-Schmaus

on

Heute stelle ich euch mein Lieblings-Risotto vor. Die Kombination aus Auberginen, Zucchini und schön cremigem Gorgonzola-Risotto ist ein Traum. Aber probiert es selbst! 🙂

Hier die Zutaten, die ich für 4 Portionen benötige:

  • 1 große Aubergine
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 250 g Risotto
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein – ggf. auch etwas mehr zum Nachgießen
  • 2 Zucchini
  • 3 Tomaten
  • 100 g Gorgonzola
  • Salz, Pfeffer

Natürlich kann man auch anderes Gemüse für das Risotto verwenden. Wenn ihr leckere Varianten wisst, könnt ihr diese gerne unter das Rezept schreiben. Ich probiere gerne was Neues aus! 🙂

Anstatt Gorgonzola kann man zum Beispiel auch Parmesan nehmen. Etwa den restlichen Parmesan vom Pesto-Rezept.

Zuerst müsst ihr die Aubergine in etwas dickere Scheiben schneiden, gut salzen und etwa 10 Min. ziehen lassen. Die Zucchini und die Tomaten könnt ihr würfeln. Die Zwiebel würfelt ihr ebenfalls und bratet sie in dem Olivenöl zusammen mit dem Risotto-Reis kurz an.

Bei der Zubereitung von Risotto sollte man auf jeden Fall viel Zeit und Liebe mitbringen. Beim Anbraten müsst ihr aufpassen, dass der Reis nicht anbrennt. Das heißt, der Reis darf nur so lange brutzeln, bis er etwas durchsichtiger geworden ist. Dann gleich mit etwas (heißer!) Brühe und Wein ablöschen. Aber nur so viel, dass der Reis gut bedeckt ist. Er darf nicht im Wasser schwimmen. Sobald die Flüssigkeit weggezogen ist, müsst ihr neue Flüssigkeit in Form von Brühe oder Wein nachgießen. Und immer schön umrühren!

Das Ganze dauert insgesamt etwa 20 Minuten. In der Zwischenzeit könnt ihr die Auberginen von der Salzlake befreien, indem ihr sie kurz abwascht und auf ein Küchentuch legt. Diese dann in einer separaten Pfanne in heißem Olivenöl anbraten und schon einmal beiseite legen.

Nach etwa 15 Minuten Kochzeit gebt ihr die gewürfelten Zucchini zu dem Risotto hinzu. Kurz vor Ende der Kochzeit fügt ihr noch die Tomaten dazu, damit diese noch schön knackig bleiben. Zum Schluss den Gorgonzola unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Auberginen verteilt ihr auf den Tellern und serviert darauf das Risotto. Buon appetito!

Rezept speichern