Ganz ganz große Avocado-Liebe

on

Avocado kann man doch irgendwie immer essen, oder was meint ihr? Es macht einfach super happy und ist obendrein auch noch total gesund. Wenn sie genau auf den Punkt reif ist, ist die Avocado ein absoluter Gaumenschmaus. Wisst ihr eigentlich, wie ihr die perfekte Avocado erkennt? Schaut zum einen ganz genau auf den Strunk. Darunter kann sich nämlich leider ab und an schon etwas Schimmel bilden. Wenn hier alles in Ordnung ist, geht es der Avocado mit einem Drücktest an den Kragen. Gibt die Avocado ganz leicht beim Andrücken nach, ist sie perfekt. Sie sollte nicht mehr ganz hart, aber auch nicht zu weich sein.

Am häufigsten verdrücke ich die Avocado zum Lunch. Da gibt es so viele einfache und schnelle Gerichte – das ist perfekt für die Mittagspause in der Arbeit oder Zuhause, wenn man nicht so viel Zeit hat. Und nichts geht über einen leckeren Avocado-Toast zu Mittag! Dabei ist der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt, wie ihr in meiner kleinen Galerie sehen könnt. Und wie bereitet ihr am liebsten eure Avocado zu?

Übrigens: Ein Tipp, falls doch mal eine Hälfte der Avocado übrig bleiben sollte – was wahrscheinlich sehr selten vorkommt… 🙂 Wenn ihr die Avocadohälfte mit Kern in einer Frischhaltefolie umwickelt, wird sie nicht so schnell braun und kann locker noch am Abend aufgegessen werden. Wichtig ist aber, dass ihr den Kern nicht entfernt. Warum ist mir auch nicht ganz klar – aber probiert es einfach aus. 🙂

Nun aber ein paar Inspirationen für euren nächsten Avocado-Lunch:

Schon Hunger bekommen? Die Rezepte zu dem Avocado Toast mit Tomate & Kresse und dem Guacamole Sandwich findet ihr in der Rezeptesammlung. Lasst es euch schmecken!