Italien auf dem Teller – lauwarmer Antipasti Salat

on

Als Fernstudentin bin ich ständig auf der Suche nach Gerichten, die ich Mittags schnell zu Hause zubereiten kann. Klar, allzu lange darf das Essen nicht dauern, aber lecker soll es trotzdem schmecken! Dieser Antipasti Salat ist genau das Richtige! Schnell ein paar Zutaten schneiden und der Rest macht der Ofen. 🙂

Mit diesen Mengenangaben könnt ihr gleich zwei Mal essen. Das Gericht schmeckt nämlich am nächsten Tag auch noch kalt hervorragend!

  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 200 g Kartoffeln (Ich nehme gerne Drillinge, die sind schön klein)
  • 1 Zitrone
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • etwas gehobelten Parmesan
  • etwas Olivenöl
  • 2 EL Aceto Balsamico Essig
  • 3 EL flüssigen Blütenhonig
  • etwas frischen Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Schält die Zwiebel, achtelt sie und schneidet sie dann in grobe Streifen. Die Kartoffeln gut putzen und in Scheiben schneiden. Nun könnt ihr schon einmal den Ofen auf 200°C vorheizen.
Wascht die Zucchini und die Tomaten und schneidet beides in grobe Stückchen. Wascht zuletzt die Paprika und schneidet diese in Streifen.

Gebt das geschnittene Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und beträufelt alles mit Olivenöl, sodass das Gemüse überall ein bisschen mit dem Öl bedeckt ist. Würzt das Gemüse mit Salz und Pfeffer und gebt es für 20 Minuten in den Ofen. Es darf ruhig etwas braun werden.

In der Zwischenzeit könnt ihr das Dressing zubereiten. Hierfür presst ihr die Zitrone aus und verquirlt den Saft mit Honig, Essig und 7 EL Olivenöl.

Lasst das Gemüse nach Ende der Backzeit etwas auskühlen und gebt es dann in eine Salatschüssel. Vermengt es mit dem Dressing, gebt etwas Parmesan und Basilikum darüber und fertig ist euer leckeres und schnelles Mittagessen.

Rezept speichern